PROADAPT - Klimafreundliches Grenzgebiet - Unterstützung bei der Entscheidungsfindung zu Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel

Projektnummer:  PLSN.01.01-IP.01-0001/2
Projeklaufzeit:  01.04.2024 – 31.03.2027
Internetseite:  www.proadapt.info
Projektleiter:  Dr. Inż. Mariusz Adynkiewicz-Piragas
Finazierungsinstitut:  Ministerstwo Funduszy i Polityki Regionalnej
Gesamtausgaben: 1. 221 230,12 €

 


Ziele

Das Hauptziel des PROADAPT-Projekts ist das klimafreundliche Grenzregion zu unterstützen, indem man die negativen Auswirkungen des Klimawandels bekämpft und die Anpassung und Abschwächung des Klimawandels unter Berücksichtigung eines ökosystemorientierten Ansatzes unterstützt.


Spezifische Projektziele

1. Unterstützung bei der Planung von Anpassungsmaßnahmen
2.

Einbeziehung der lokalen Selbstverwaltungen und der Bewohner des Fördergebiets in die Planung und Durchführung von Anpassungsmaßnahmen
3.

Förderung der Zusammenarbeit, gemeinsamer Lösungen und des Austauschs bewährter Verfahren bei der Anpassung an den Klimawandel


Ergebnisse

Im Rahmen der Projektumsetzung werden die Projektpartner gemeinsam eine Plattform zur Entscheidungsunterstützung für Anpassungsmaßnahmen, die sich an lokale Selbstverwaltungen und Bewohner des Fördergebiets richtet, erstellen. Darüber hinaus werden Klimaanalysen für 11 Landkreise des Fördergebiets erstellt.

Zusätzlich werden drei Anpassungspläne für ausgewählte Kommunen und eine Studie über die Wiederherstellung von Umweltkorridoren erstellt. Das Projekt sieht die Umsetzung lokaler Anpassungsmaßnahmen mit besonderem Augenmerk auf Blaue- und Grüne Infrastruktur vor.

Im Rahmen der Projektumsetzung entsteht ein Klimakompetenznetz mit 2 Zentren wo die Anpassungsmaßnahmen präsentiert werden. Geplant ist auch der Ausbau des lokalen Klimamonitorings und die Einrichtung von Wasserfarmen.

Darüber hinaus sind zahlreiche Schulungen, Workshops, Studienbesuche, Picknicks und andere Öffentlichkeitsmaßnahmen einschließlich Lehrmaterial geplannt. Diese Maßnahmen werden zur Sensibilisierung und Förderung umweltfreundlicher Verhaltensweisen beitragen, um Entscheidungen über lokale Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel zu unterstützen.

 

Leadpartner
Institut für Meteorologie und Wasserwirtschaft Nationales Forschungsinstitut Niederlassung in Wroclaw - Abteilung für regionale Forschung

www.imgw.pl
Projektpartner  
SAPOS gemeinnützige GmbH

www.sapos-goerlitz.de

Fundacja Ekologiczna „Zielona Akcja”

www.zielonaakcja.pl
Fundacja Natura Polska

www.naturapolska.eu

 

 

Das Projekt wird durch die Europäische Union aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2021-2027 - 80% mitfinanziert.

 

 

 

 

Our website is protected by DMC Firewall!